Das Programm

„Danzer trifft Heine“

„Danzer trifft Heine“

Die CD ist da!

    Wir denken, dass diese beiden verstorbenen Poeten der deutschen  

Sprache gut zusammenpassen. Deshalb spielen wir ein Programm mit

         Liedern von Georg Danzer sowie eigene Pop/RockChansons,

              in denen wir Texte von Heinrich Heine vertont haben.

 

Jetzt hat es wirklich eine ganze Weile gedauert, bis wir mit den Aufnahmen und dem Mischen soweit waren. Die CD „Danzer trifft Heine“ ist endlich da!


Die Lieder auf der CD sind überwiegend im Band-Format aufgenommen.      

                 Dabei haben uns mehrere tolle Musiker unterstützt.


           Am Mischpult war unser guter Freund Gerald Neumann.






                                                 

                                                                                         (Foto © Michael Dreißigacker)



          Bei den meisten Liedern haben der Olli Kels (Keyboard; Klavier) und

         Markus Wienstroer (Gitarren) die Aufnahmen fantastisch ergänzt. 


                                                       Olli und Markus










                                     Am Bass Konstantin Wienstroer.     

                                                                                                           

                                                                              




                                              

Foto © Eva Brandecker / www.thegrooves.de

 


                                    Ulf Stricker war am Schlagzeug.






   


     Bei einigen Liedern hat uns auch Thorsten Praest unterstützt, der auch

                     das tolle Gitarren-Solo bei „Die Freiheit“ spielt.


                    Die zusätzlichen Drums bei „Doktrin“ stammen von

                                  Volker „Dr. Sterni“ Sternemann.


       

                Die Background-Vocals hat, wie immer, Britta Lehmann gesungen.

                           

                         




                 

                             Und wir waren natürlich auch im Studio dabei